Zu Produktinformationen springen
1 von 8

Ancienne Égypte

Ägyptische Gott-Halskette<br> (Stahl)

Ägyptische Gott-Halskette<br> (Stahl)

Normaler Preis CHF 37.00
Normaler Preis CHF 46.00 Verkaufspreis CHF 37.00
Sale Ausverkauft
Metallfarbe

Das ägyptische Ankh ist das Symbol des Lebens und der Hoffnung. Die göttliche Riesenschlange Apep ist das Symbol der Zerstörung und des Bösen. Diese Halskette „Apep-Ankh“ ist ein komplettes Paradoxon!

  • Anhänger aus Edelstahl : hochwertiger 316L-Stahl, der mit der Zeit eine edle Patina annimmt, wasserfest
  • Beständig Anhänger : vermaschte, verstärkte und elegante Struktur
  • Sehr angenehm zu tragen
  • Saubere und präzise Details
  • Kettenlänge : 21,5" (55 cm) | Anhängergröße : 52 x 25 mm | Gewicht : ~21 g
  • KOSTENLOS STANDARDVERSAND

📏Sehen Sie in unserer MESSANLEITUNG nach, wie die Halskette je nach Länge aussehen wird.📏

Wenn Sie nach einer Halskette suchen, die an das Land der Pharaonen erinnert, könnte diese Halskette eine gute Wahl sein! Wenn nicht, können Sie auch unsere komplette Kollektion von Ankh-Halsketten besuchen, um alle Modelle mit diesem kreuzförmigen Emblem des alten Ägypten zu sehen.

Wenn Sie sich nicht für diese Art von Symbolen interessieren, können Sie alle unsere ägyptischen Halsketten entdecken . Wenn Sie noch mehr Auswahl wünschen, zögern Sie nicht, einen Blick auf die Ringe, Armbänder und Halsketten zu werfen, aus denen unser Schmuck besteht.

Wepwawet Anubis Pharao Narmer Anput (Mittleres und Neues Reich)

Eine ägyptische Ankh-Halskette

Das Ankh ist das ägyptische Lebenssymbol, das die Sonne Aton darstellt . Die Sonnenscheibe Aton (die Hauptgottheit unter der Herrschaft von Pharao Echnaton, der zur 18. Dynastie ägyptischer Könige gehörte) wurde als Sonnenscheibe dargestellt, die in ihren zahlreichen Händen einige Ankh-Symbole hielt.

Die Bedeutung dieses Zeichens und seine Form sind unter Ägyptologen seit langem umstritten. Dies führt zu vielen Theorien über die Ursprünge und Bedeutungen des Ankh.

Ein Anhänger aus dem alten Ägypten

Von 1580 bis 1085 v. Chr. befindet sich Ägypten in der sogenannten „Ägyptischen Neuen Reich“ .
In dieser antiken Periode waren die gemeinsamen Anstrengungen dreier thebanischer Könige (Seqenenre Tao, Kamose und Ahmose I.) notwendig, um die Hyksos-Invasoren aus Ägypten zu vertreiben.
Die darauf folgende Wiederbelebung führte zum Höhepunkt der ägyptischen Macht. Ihr Einfluss und ihre Kultur strahlten bis an die Grenzen Mesopotamiens. Die Künste wurden hochentwickelt, die Tempel von Karnak und Luxor wurden erweitert und die prächtigen Gräber im Tal der Könige und die Tempel von Abu Simbel wurden gebaut.
Vollständige Details anzeigen