Zu Produktinformationen springen
1 von 7

Ancienne Égypte

Halskette<br> Flaches Ankh (Stahl)

Halskette<br> Flaches Ankh (Stahl)

Normaler Preis €23,95
Normaler Preis Verkaufspreis €23,95
Sale Ausverkauft
Metallfarbe

Ein ägyptischer Stahlanhänger „Ankh der Tugend“, Frucht der fernen Fabeln der Zivilisation von Osiris und Anubis.

Das Ankh ist eines der berühmtesten antiken Symbole des alten Ägypten. Dieses ägyptische Kreuz repräsentiert die Wörter „Leben“ und „Spiegel“ in der alten Hieroglyphenschrift dieser Zivilisation (der Ursprung seiner Kreuzform wurde jedoch nie erklärt).

  • Edelstahlanhänger : hochwertiger 316L-Stahl, mit der Zeit edel patiniert, wasserbeständig
  • Beständig Anhänger : vernetzte, verstärkte und elegante Struktur
  • Sehr angenehm zu tragen
  • Kettenlänge: 23,5" (60 cm)
  • KOSTENLOS STANDARDVERSAND

📏 Sehen Sie sich unsere Maßanleitung an , um zu sehen, wie die Halskette entsprechend ihrer Länge aussehen wird. 📏

Wenn Sie auf der Suche nach einer Halskette sind, die an das Land der Pharaonen erinnert, könnte diese Ankh-Halskette „Ankh of Might“ (Stahl) eine gute Wahl sein! Wenn nicht, können Sie auch unsere komplette Kollektion an Ankh-Halsketten besuchen, um alle Modelle mit diesem kreuzförmigen Emblem des alten Ägypten zu sehen.

Wenn Sie sich nicht für diese Art von Symbol interessieren, können Sie alle unsereägyptischen Halsketten entdecken. Wenn Sie noch mehr Auswahl wünschen, werfen Sie einen Blick auf die Ringe, Armbänder und Halsketten, aus denen unser ägyptischer Schmuck besteht.

Wepwawet Anubis Pharao Narmer Anput (Mittleres und Neues Königreich)

Eine ägyptische Ankh-Halskette

Viele Ägyptologen haben die Hypothese aufgestellt, dass das Ankh eine symbolische Darstellung des Sonnenaufgangs ist . Der obere Teil des Ankh wäre ein Kreis, der die Sonne symbolisiert, die gerade über dem Horizont aufgegangen ist, der durch die horizontale Linie dargestellt wird. Der vertikale Abschnitt unterhalb der horizontalen Linie würde den Weg der Sonne am Himmel symbolisieren.

Ein Anhänger aus dem alten Ägypten

Zu Beginn der Thinitenzeit, um 3150 v. Chr., festigten die ersten dynastischen Pharaonen aus dem Süden (Oberägypten) ihre Kontrolle über Unterägypten, indem sie ihre Hauptstadt Memphis gründeten .
In Memphis erwarben sie die Fähigkeit, Arbeit und Landwirtschaft in der fruchtbaren Deltaregion sowie Handelswege in die Levante zu kontrollieren, die sowohl strategisch als auch lukrativ waren.
Der wachsende Reichtum und die Macht der Pharaonen während der Thinitenzeit spiegeln sich in ihrer kunstvollen Mastaba und der Präsenz zahlreicher Gottheitenkultstrukturen in Abydos wider, die dazu dienten, den vergöttlichten Pharao nach seinem Übergang ins Jenseits zu feiern.
Die starke Institution des Königtums, die von den Pharaonen entwickelt wurde, diente dazu, die staatliche Kontrolle über Land, Arbeit und Ressourcen zu legitimieren, die für das Überleben und Wachstum der alten ägyptischen Zivilisation von wesentlicher Bedeutung waren.
Vollständige Details anzeigen